Schnellanfrage
Anreise
Übernachtungen
Erwachsene

Der Quellenhof und seine Geschichte

Die Erfolgsgeschichte des Quellenhofes reicht viele Jahre zurück, und … wächst täglich weiter.

Wie ein stattlicher Baum, mit kräftigen, langen Wurzeln und einem vollen blühenden Blätterdach präsentiert sich heute das Quellehof Resort. Bereits 1897 wurde der Quellenhof an der einzigen Straße durch das Passeiertal erbaut und als Gasthaus eröffnet. Eine sprudelnde Wasserquelle, die noch heute ausgezeichnetes, frisches Quellwasser spendet, gab dem Hause seinen Namen.

Ein neuer Schwung kam in das günstig gelegene Gasthaus mit den Großeltern von Heinrich Dorfer, die in den schwierigen Zwischenkriegsjahren 1923 den Quellenhof kauften. Mit Energie und Freude gingen sie an die Arbeit. Das kleine Gasthäusl wuchs, wurde schmucker und war bald beliebter Treffpunkt für Gäste aus nah und fern. Bekannt wurde der Quellenhof für seine ausgezeichnete Küche, wo besonders die „Forelle blau“ als die Spezialität des Hauses von den Gästen nachgefragt wurde. Ende der 1950er wurde die Führung des Hauses der nächsten Generation übertragen, die sich bereits über Jahre im elterlichen Betrieb darauf bestens vorbereitet hatte. Die Zeiten wurden allmählich besser, das Gasthaus blühte auf und die Familie Luise und Rudolf Dorfer erfreute sich der Anerkennung vieler Gäste.

In den 1970er Jahren war es dann soweit! Luise Dorfer traf zwei strategische Entscheidungen, die den Werdegang des Quellenhofes maßgeblich beeinflussten. Zuerst baute sie den Forellenhof mit den ersten Tennisplätzen in Südtirol. Damit wandelte sie das Gasthaus in ein Hotel mit Sportanlagen um. Dann kaufte sie den "Kennenhof", einen Bauernhof mit viel Grund und Boden, und schaffte damit Raum für zukünftige Expansionen. Seit den 1990er Jahren übernimmt Heinrich Dorfer, also die dritte Generation, die Geschicke des Hauses und baute es zu einem umfassenden Sport- und Wellness Resort aus. Nebst den andauernden Zu- und Umbauten, beweist auch Heinrich Dorfer immer wieder Weitblick und Umsicht. Bereits 1992 errichtete er die hauseigene Golfanlage, die sich noch heute als absoluter Schwerpunkt im breiten Sportangebot präsentiert. Dann die Entscheidung, den Verkehr durch einen privat finanzierten Tunnel vom Hotel wegzuleiten, hat der gesamten Anlage eine neue Qualität verliehen.

Ruhe, Grünflächen und Sicherheit für Klein und Groß bietet das heutige Resort in einer Großzügigkeit, die man seinesgleichen in Südtirol nicht zweimal findet. Wie im Sportbereich hat sich Heinrich Dorfer auch als Trendsetter was den Wellness- und Gesundheitsbereich anbelangt hervorgetan. Bereits mit dem Bau der Parkresidenz wurden Maßstäbe auf hohem Niveau gesetzt, um sie dann wiederum mit dem Wellness Bereich der Vitalresidenz zu toppen. Die Eröffnung des Medical Center Quellenhof rundete die allgemeine Wertstellung von Wohlbefinden und Gesundheit ab.

Aber Heinrich Dorfer ist nicht alleine! Neben seiner Frau Meggy stehen ihm seine Schwester Birgit und deren Mann Jörg an der Seite. Und auch Luise Dorfer, Mutter Dorfer, wie sie von allen genannt wird, unterstützt ihn noch in jenem Bereich, wofür sie jahrelang gelebt und gearbeitet hat: die Betreuung der vielen neuen und alten Gäste.

Drei Generationen Familie Dorfer haben den Quellenhof geführt, gestaltet und gepflegt. Während das Haus größer wurde, die Herausforderungen entsprechend umfangreicher, bleibt die ganze Familie ihren Wurzeln und ihrer Überzeugung treu: jeder Gast verdient unseren besten Einsatz! Dieser Unternehmergeist beseelt den Quellenhof als Haus und soziales Gefüge.

Bitte warten.